[Link] Datenhunger von Win10 lässt sich nicht komplett unterbinden

Windows 10 mag für viele eine deutliche Verbesserung gegenüber Version 8(.1) sein, dessen Datensammelwut rief jedoch den einen oder anderen kritischen Artikel hervor. Schnell wurde abgewiegelt, man könne alles eindämmen.

Stellt sich raus: Nö, geht nicht. Zumindest nicht vollständig.

By default Windows 10 Home is allowed to control your bandwidth usage, install any software it wants whenever it wants (without providing detailed information on what these updates do), display ads in the Start Menu (currently it has been limited to app advertisements), send your hardware details and any changes you make to Microsoft and even log your browser history and keystrokes which the Windows End User Licence Agreement (EULA) states you allow Microsoft to use for analysis.

Wäre ich kein Spieler hätte ich neben meinen frei(er)en Systemen schon lange kein Windows mehr im Einsatz.