[Link] MHH schlägt Alarm: Tödliche Gefahr durch Giftpilz

Die Zahl an Vergiftungen durch den Knollenblätterpilz steigt an. Der Grund:

"Die meisten Patienten sind Flüchtlinge aus Syrien, dort scheint es einen essbaren Pilz zu geben, der dem Knollenblätterpilz zum Verwechseln ähnelt", sagt Oberärztin Dr. Andrea Schneider.

Hoffentlich kommen die in vielen Sprachen veröffentlichten Warnungen auch rechtzeitig bei den Leuten an.