[Link] Preorder "bonuses" are getting worse instead of better

Eigentlich wollte ich einen eigenen Text über den neuerlich weiter eskalierenden Vorbestellwahnsinn bei Videospielen schreiben. Aber andere waren natürlich schneller und besser. Polygon bringt es mal wieder auf den Punkt:

If a customer is willing to give you money before your game comes out, without knowing if it's good, you should send them a thank you note and all the digital goodies you can muster. They are the people you should be treating the best. Instead, they're the ones you've decided you can treat the worst. The people who should get everything are being asked which digital bits and bobs they're comfortable not getting at launch, as if that makes sense.

Etwas Kontext: Beim neuen Deus Ex: Mankind Divided können sich Vorbesteller aus verschiedenen Wahlmöglichkeiten ihren Preorder-Bonus individuell zusammenstellen, je mehr Leute einsteigen desto größer die Auswahl; Alle Boni gibt es nur in einer 150 € teuren Collector's Edition.

Aus Kundensicht ist die Lösung für solche konsumentenunfreundlichen Modelle einfach: Nicht mehr Vorbestellen und sich später die mit Sicherheit erscheinende (und günstigere) Complete-Edition kaufen.

Nachtrag vom 1.10.: Square Enix ruderte zwischenzeitlich zurück.